Du bist hier: Startseite » Seminare/Veranstaltungen » 2013 » 2-Tagesseminar 16.-17.2.2013: „Border, Aussie & Co – Hirtenhunde als Familienhunde“ mit Gerd Leder

2-Tagesseminar 16.-17.2.2013: „Border, Aussie & Co – Hirtenhunde als Familienhunde“ mit Gerd Leder

2-Tagesseminar „Border, Aussie & Co – Hirtenhunde als Familienhunde“

Beginn: Samstag, 16. Februar 2013 – 10.00 Uhr
Ende: Sonntag, 17. Februar 2013 – 16.30 Uhr
Referent: Gerd Leder

Obwohl die Schäferei aus unserem Land nahezu verschwunden ist, nimmt die Anzahl der Hütehunde stetig zu. Border Collies, Australian Shepherds, Bearded Collies, Cattle Dogs, altdeutsche Hütehunde und auch andere Vertreter dieser Hundetypen sind aus dem heutigen Straßenbild kaum noch wegzudenken. Ihnen wird ein sanftmütiger Charakter und eine starke Bindung an den Menschen sowie eine generell gute Ausbildbarkeit zugeschrieben.

Unter dem Sammelbegriff „Treib- und Hütehunde“ vereint die FCI all diese Rassen, obwohl sie sich im Charakter ebenso unterscheiden, wie in ihrem Aussehen und ihrer Arbeitsweise.

Immer häufiger tauchen in Deutschland ebenfalls Vertreter der sogenannten Herdenschutzhunde auf. Oft wird bei der Anschaffung ihr äußeres Erscheinungsbild hervorgehoben, welches an einen kuschligen Teddybären erinnert. Ihre ruhige und sanfte Art scheinen sie zum hervorragenden Familienhund zu qualifizieren. Dass sie laut der einschlägigen Literatur über keinerlei Jagdtrieb verfügen und ansonsten als sanftmütiger Beschützer beschrieben werden, verstärkt diesen Eindruck noch.

In diesen beiden Seminartagen nähern wir uns diesen Hunden über Ihre verschiedenen ursprünglichen Einsatzgebiete. Wir betrachten Border Collies, altdeutsche Hütehunde wie den Harzer Fuchs, Herdenschutzhunde und andere Rassen teilweise live anhand von Teilnehmerhunden sowie anhand mitgebrachter Videosequenzen bei ihrer Arbeit.

Ausgehend von diesen Beobachtungen widmen wir uns der Frage, ob wirklich jeder Hütehund für jede Art des Hundesports geeignet ist und worauf man sich einlässt, wenn man das Zusammenleben mit einem Herdenschutzhund beschließt. Eventuell daraus resultierende Probleme werden genauso erörtert, wie Beschäftigungs- und Auslastungsmöglichkeiten aufgezeigt.

Über den Referenten: Seit meiner Kindheit faszinieren mich Tiere aller Art. So ist es nicht verwunderlich, dass mich neben diversen gefiederten und vierbeinigen Haus- und Nutztieren auch Hunde verschiedener Rassen seit 47 Jahren durch das Leben begleiten. Nach meinem Studium der Geographie war ich u.a. Mitarbeiter von Dr. Erik Zimen, wo ich meine Kenntnisse über das Phänomen der Domestikation im allgemeinen und über das Verhalten von Wildcaniden und Haushunden erweitern konnte. Bei meiner Arbeit mit Menschen und Hunden versuche ich einen akzeptablen Weg zu finden, der sowohl auf die individuellen und rassespezifischen Eigenarten der Hunde, als auch auf die Wünsche der Halter eingeht. Als passionierter Hobby-Schafzüchter pflege ich freundschaftliche Kontakte zu einigen der letzten Wanderschäfer Süddeutschlands. Bei diesen konnte ich Zucht, Ausbildung und Arbeit verschiedener Hüte- und Treibhundrassen miterleben. Seit 2009 bin ich zertifizierter Hundetrainer nach den Richtlinien der Tierärztekammer Schleswig –Holstein. Website: http://www.hundeschule-leder.de/

Kosten
170,00 € /Teilnehmer
130,00 € / Lebens- + Ehepartner

Veranstaltungsort
Restaurant Delle Rose
Im Tennis Zentrum
Jahnstraße 29
65623 Hahnstätten
Telefon: 06430 / 1221

Die Verpflegung erfolgt vor Ort und ist nicht inklusive.

Anmeldungen bitte bei Katharina Queisser unter:
Telefon 06432 / 910 770
oder info@hundereferenten.de
Anmeldeformular

Quelle: Hundereferenten

Über Nina Adebahr

Ich habe ein Herz für Hunde, bin nebenberuflich ausgebildete Hundetrainerin und Vollzeit-Hundemama aus Leidenschaft für meine 10 Jahre alte Magyar Viszla Hündin. Mein Ziel ist es, zwischen Mensch und Hund zu vermitteln – für ein harmonisches, respektvolles Miteinander und für mehr Verständnis für unsere Vierbeiner. Liebe Grüße, Ihre Nina Adebahr

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *

*

Scroll To Top