Du bist hier: Startseite » News » Unfallschock mit Happy End

Unfallschock mit Happy End

In Hildesheim wurde der Schnauzer „Roman“ bei einem schweren Autounfall seiner Besitzer aus dem Auto geschleudert.

„Romans“ 78-jähriger Besitzer verlor auf der A7 ca. 100 Meter vor dem Parkplatz „Sillium“ mit seiner 75-jährigen Frau als Beifahrerin die Kontrolle über sein Auto, prallte gegen Bäume und überschlug sich mehrfach. „Roman“ wurde bei diesem Unfall aus dem Auto geschleudert. Er konnte von Polizei und Tierschützern trotz vielen Versuchen nicht eingefangen werden und irrte so unter Schock verwirrt an der A7 entlang – auf der Suche nach seinem Herrchen, der mit seiner Frau schwerverletzt ins Krankenhaus gebracht werden musste.

Romans Herrchen hielt es vor Sorge um seinen Vierbeiner nicht mehr im Krankenhaus aus und machte sich trotz seiner Verletzungen mit einem Krankenpfleger aus dem Krankenhaus auf die Suche nach seinem jungen Rüden Roman. In der Nähe der Ortschaft Sillium hörte Roman schließlich Herrchens Rufe und sprang wohl glücklich auf Herrchens Schoß. Nun haben sich Hund und Herrchen nach einer Zeit voller Angst und Sorge wieder.

Quelle: abendblatt.de

Über Nina Adebahr

Ich habe ein Herz für Hunde, bin nebenberuflich ausgebildete Hundetrainerin und Vollzeit-Hundemama aus Leidenschaft für meine 10 Jahre alte Magyar Viszla Hündin. Mein Ziel ist es, zwischen Mensch und Hund zu vermitteln – für ein harmonisches, respektvolles Miteinander und für mehr Verständnis für unsere Vierbeiner. Liebe Grüße, Ihre Nina Adebahr

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *

*

Scroll To Top