Du bist hier: Startseite » News » Tiertafel statt Tierheim!

Tiertafel statt Tierheim!

Der Verein Tiertafel Deutschland e.V. wurde mit dem Vorsatz gegründet, dass Haustiere in kurz- oder langfristigen Problemsituationen von ihrem Besitzer gut und artgerecht ernährt und gehalten werden können. Denn leider besteht das Leben nicht nur aus Sonnentagen. Viele Menschen geraten durch finanzielle Probleme, durch Krankheit oder eine teure Operation für ihr Tier in die Situation, ihren geliebten Tieren nicht mehr die nötige Versorgung bieten zu können. Meistens sehen diese Tierbesitzer dann keine andere Möglichkeit und müssen ihre Tiere ins Tierheim geben. Im schlimmsten Fall werden Tiere sogar ausgesetzt. Um das zu verhindern hilft die Tiertafel Deutschland e.V..

In Deutschland leben ca. 26 Mio. Haustiere. Sie alle bereichern das Leben ihrer Besitzer auf ihre Art und genau deshalb möchte die Tiertafel in Not geratenen Tierbesitzern helfen, um die Tiere zu schützen. Bei der Tiertafel erhalten in Not geratene Tierbesitzer kostenlose Futter- und Sachspenden jeglicher Art und haben ebenfalls die Möglichkeit, sich umfassend über das Haustier zu informieren. Der Verein arbeitet u.a. mit Tier-Physiotherapheuten, Tierheilpraktikern und ausgebildeten Hundetrainern zusammen, die vor Ort Hilfestellung geben können. Über diese Art der Aufklärung möchte der Verein eine artgerechte Haltung der Haustiere sichern. Hundehalter haben ebenfalls die Möglichkeit, ihre Hunde in regelmäßigen Abständen zur Ausgabe mitzubringen, damit auch vor Ort Fragen geklärt werden können.

Zur Aufnahme in die Kartei der Tiertafel, muss ein Nachweis der Bedürftigkeit in Form des Hartz 4 Bescheides (oder vergleichbar) oder Rentenbescheid mitgebracht werden. Obdachlose brauchen bei der Tiertafel keine Bescheinigung. Der Besitzer sollte wenn möglich durch den Impfausweis des Tieres oder Tierartzrechnungen nachweisen können, dass es das Tier gibt.

Die Tiertafel braucht für ihre ehrenamtliche Arbeit natürlich Hilfe und freut sich jederzeit über Futterspenden für Hunde, Katzen, Nager und Vögel und natürlich auch über Geldspenden. Alle Spenden werden zu 100 Prozent weitergegeben. Natürlich freut sich die Tiertafel auch über ehrenamtliche Helfer für die Futter- und Sachspendenabholung und Ausgabe, für die Beratung in der Ausgabestelle und Sie suchen immer neue und frische Ideen, die den Verein weiterbringen.

Weitere Informationen finden Sie unter:

TIERTAFEL DEUTSCHLAND E.V.
Semliner Chaussee 8
14712 Rathenow
Tel. 03385/494965 (Mo – Fr 11 – 17 Uhr)
eMail: Claudia@tiertafel.de
www.tiertafel.de

Ausgabestellen der Tiertafel:

Baden-Württemberg: Mannheim

Bayern: München, Chiemgau, Regensburg

Berlin: Berlin

Brandenburg: Rathenow,  Rhinow, Schwedt, Potsdam 

Bremen: Bremen

Hamburg: Hamburg

Hessen: Frankfurt 

Niedersachsen: Wolfsburg, Dornum, Oldenburg, Lüneburg, Nienburg, Grafschaft Bentheim 

Nordrhein-Westfalen: Brüggen, Bergheim, Siegerland, Düsseldorf 

Rheinland-Pfalz: Bad Dürkheim, Siegerland

Sachsen-Anhalt: Magdeburg 

Thüringen: Erfurt

 

Quelle: Tiertafel Deutschland e.V.

Über Nina Adebahr

Ich habe ein Herz für Hunde, bin nebenberuflich ausgebildete Hundetrainerin und Vollzeit-Hundemama aus Leidenschaft für meine 10 Jahre alte Magyar Viszla Hündin. Mein Ziel ist es, zwischen Mensch und Hund zu vermitteln – für ein harmonisches, respektvolles Miteinander und für mehr Verständnis für unsere Vierbeiner. Liebe Grüße, Ihre Nina Adebahr

2 Kommentare

  1. Hallo mein Name ist duygu ich habe mein 4 Kind bekommen und seit dem hat mein Hund (Dobermann) sich sehr verändert er hat so ein Beschützer Instinkte aufgebaut aber nur wen wir draußen sind zuhause ist alles ok da kann mich auch jemand besuchen kommen aber draußen darf sich uns keiner nähern da dreht er durch kann mir da jemand helfen bitte

  1. […] in Potsdam werden. In diesem Zusammenhang verstehe ich dann folgende Aussage nicht: >> Tiertafel statt Tierheim! […]

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *

*

Scroll To Top