Du bist hier: Startseite » News » TASSO vermittelt verschollene Hündin nach einem Jahr zurück!

TASSO vermittelt verschollene Hündin nach einem Jahr zurück!

Der Sommerurlaub in Italien im Jahr 2009 sollte für die Familie Saalmann die pure Erholung sein – doch wurde dieser Urlaub zum Alptraum.

Gerade im Ferienhaus am Gardasee angekommen, stürzte sich ein großer Hund auf die Chihuahua-Hündin der Familie Saalmann. „Ich bin aus dem Haus gerannt und wollte Cortita beschützen“, erzählt Thekla Saalmann. „Doch die war schon in Panik weg gerannt und auch nach stundelangem Suchen nicht auffindbar.“

Es wurden sofort Suchplakate gedruckt, die Gemeinde und die Polizei informiert. Wie die gebürtige Dessauerin mit Wohnsitz im baden-württembergischen Hohenstein weiter berichtet. Doch leider war alles erfolglos. „Ich legte meine Shirts an ruhigen Stellen aus, in der Hoffnung, dass der Hund den Geruch erkennt. Aber Cortita kam nicht, und niemand hatte sie gesehen. Es war schrecklich.“. Der Sommerurlaub war vorbei und die Familie musste ohne Cortita abreisen.

In Deutschland zurück, richtete sich Thekla Saalmann an TASSO, denn Cortita ist gechipt und bei der Tierschutzorganisation registriert. Doch auch Tasso konnte nicht helfen. Die kleine Chihuahua-Hündin war immer noch in Italien auf sich gestellt.

Ende August 2010, genau ein Jahr nach ihrem Verschwinden, dann die erlösende Nachricht: „Ich hatte auf meinem Anrufbeantworter eine Nachricht von TASSO, dass man Cortita gefunden habe“, sagt Frau Saalmann. „Ich habe sofort zurückgerufen, und man sagte mir, dass sie in Bozen in Südtirol gefunden wurde. Sie lebte seit drei Tagen bei einer Pflegefamilie. Die Leute hatten sie dort in einem Freibad gefunden, wo sie herum irrte.“ Eine Tierärztin habe den Hund untersucht und den Chip mit einem Scanner ausgelesen. Die Anfrage bei TASSO führte schließlich zu der eingetragenen Besitzerin: Thekla Saalmann. „Mit einer Freundin bin ich natürlich sofort nach Italien gefahren und konnte Cortita dort endlich wieder in den Arm nehmen.“

Thekla Saalmanns Fazit: „Wenn ein Hund gechipt und bei TASSO registriert ist, sollte man bei seinem Verschwinden die Hoffnung nicht aufgeben. Selbst ein so kleiner Hund wie meine Cortita hat es geschafft, ein Jahr lang in Italien zu überleben!“

Hier können Sie Ihren Hund bei TASSO kostenlos registrieren: Tierregistrierung

Quelle: TASSO

Über Nina Adebahr

Ich habe ein Herz für Hunde, bin nebenberuflich ausgebildete Hundetrainerin und Vollzeit-Hundemama aus Leidenschaft für meine 10 Jahre alte Magyar Viszla Hündin. Mein Ziel ist es, zwischen Mensch und Hund zu vermitteln – für ein harmonisches, respektvolles Miteinander und für mehr Verständnis für unsere Vierbeiner. Liebe Grüße, Ihre Nina Adebahr

Ein Kommentar

  1. […] TASSO vermittelt verschollene Hündin nach einem Jahr zurück … […]

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *

*

Scroll To Top