Du bist hier: Startseite » News » Neues Projekt der Tiertafel Deutschland – die „Graue Tiertafel“

Neues Projekt der Tiertafel Deutschland – die „Graue Tiertafel“

Mit Unterstützung des Futtermittelhersteller „Animonda“ startet die Tiertafel Deutschland e.V. ein neues Projekt – die „Graue Tiertafel“.

Bei diesem Projekt geht es um alte Menschen und ihre ebenfalls alten Tiere. Ätere  Menschen und ihre meist älteren Tiere werden von der Angst begleitet, dass einer von beiden geht. Wenn der Mensch zuerst geht, bleibt die Sorge um das geliebte Tier. Denn was passiert mit dem zurückbleibenden Tier? Für jeden ist der Gedanke, dass das Tier, was einem immer zur Seite stand, seine letzten Lebensjahre in einem Tierheim verbringen muss, kaum zu ertragen. Wir wissen, wie gering die Vermittlungschancen für alte Tiere aus Tierheimen sind.

Geht das geliebte Tier zuerst, bleibt der ältere Mensch alleine zurück. Jeder kann nachvollziehen, wie einsam dieser Mensch sich fühlen muss. Doch einen neuen Begleiter für einen älteren Menschen zu finden ist oft sehr schwer. Denn Tierheime haben Altersbegrenzungen für neue Tierhalter, die, je nach Tierheim, zwischen 65 und 70 Jahren liegen. Selbst wenn Züchter diesen Menschen einen Welpen oder ein kleines Kätzchen geben würden, die jungen Hüpfer kommen für ältere Menschen kaum in Frage – es fehlt ihnen die Kraft für die quirligen Vierbeiner. Sie brauchen ein Tier, was zu ihnen und ihrer körperlichen Fitness passt.

Der Verein Tiertafel Deutschland e.V. macht es sich mit der „Grauen Tiertafel“ zur Aufgabe, ältere Menschen und graue Schnauzen zusammenzubringen, damit sie gemeinsam in einer neuen Partnerschaft die letzten Meter des Lebens bestreiten können. Niemand sollte alleine bleiben, nur weil er alt ist.

Quelle: Die Graue Tiertafel

Über Nina Adebahr

Ich habe ein Herz für Hunde, bin nebenberuflich ausgebildete Hundetrainerin und Vollzeit-Hundemama aus Leidenschaft für meine 10 Jahre alte Magyar Viszla Hündin. Mein Ziel ist es, zwischen Mensch und Hund zu vermitteln – für ein harmonisches, respektvolles Miteinander und für mehr Verständnis für unsere Vierbeiner. Liebe Grüße, Ihre Nina Adebahr

2 Kommentare

  1. Brigitte Rinder

    Hallo, ich habe eine Frage, eine Freundin von mir, sie hat vor kurzem ihren
    Hund verloren, sie ist 78 Jahre alt und ist ganz verzweifelt, sie möchte wieder einen
    älteren Hund. Nun meine Frage, wir sind hier in Krefeld NRW und ich möchte wissen
    ob es hier in der Nähe eine Organisation in dieser hinsicht arbeitet, vieleicht
    Düsseldorf oder Köln? An wen muss man sich wenden? Es wäre sehr schön, wenn Sie mir diesbezüglich eine E-mail zuschicken können, damit ihr bald geholfen wird.
    Mit freundlichem Gruss
    Brigitte Rinder

  2. Hallo Frau Rinder,

    leider weiß ich selbst niemanden oder keine Organisation in dieser Gegend. Wenden Sie sich doch an die Geaue Tiertafel direkt, bestimmt kann man Ihnen dort eine Antwort auf Ihre Frage geben.

    Per Telefon: 03385-494965 (Montag bis Freitag 11-17 Uhr)
    Per eMail: graue@tiertafel.de

    Ich wünsche Ihnen viel Erfolg und Ihrer Freundin alles Gute.

    Viele Grüße
    Nina Adebahr

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *

*

Scroll To Top