Du bist hier: Startseite » News » Neues Projekt: „Initiative für sozialkompetente Hundehalter“

Neues Projekt: „Initiative für sozialkompetente Hundehalter“

Ich bin auf ein neues, interessantes Projekt aufmerksam geworden, welches ich Ihnen nicht vorenthalten möchte.

Es handelt sich um die „Initiative für sozialkompetente Hundehalter“. Am 12. April 2010 wurde die „Initiative für sozialkompetente Hundehalter“ ins Leben gerufen und auf der Weltmesse Interzoo in Nürnberg erstmalig der Öffentlichkeit vorgestellt. Da es immer wieder zu Reibereien zwischen Menschen mit und ohne Hund kommt, hat es sich die „Initiative für sozialkompetente Hundehalter“ zur Aufgabe gemacht, diese Probleme zu lindern. Sie möchte das Verständnis untereinander und ein positives Miteinander stärken.

Der Zweck der „Initiative für sozialkompetente Hundehalter“ soll sein, Hundehalter ihre Verantwortung im Alltag bewusst zu machen, so dass mehr Rücksicht auf die berechtigten Interessen und Belange von Nicht-Hundehaltern genommen werden – und anders herum. Die „Initiative für sozialkompetente Hundehalter“ möchte gesellschaftliche Vorbehalte und Barrieren zwischen Hundehaltern und Nicht-Hundehaltern abbauen.

Außerdem zeichnet die „Initiative für sozialkompetente Hundehalter“ Projekte aus. Einmal jährlich wird ein Preis und ein Preisgeld von mindestens 2000 € an Projekte verliehen, die das Miteinander von Hundehaltern und Nicht-Hundehaltern positiv fördern möchten.

Eine kompetente Jury wählt die Gewinner. Unter anderem sind Diana Eichhorn und Nina Ruge unter den Juroren!

Für das Projektjahr 2012 werden wieder Preise für vorbildliche Projekte zur Förderung des Miteinanders von Hundehaltern und Nicht-Hundehaltern vergeben.

Wer kann ein Projekt einreichen? Projekte können von in Deutschland beheimateten Privatpersonen, gemeinnützigen Organisationen, Kommunen wie auch anderen nicht ertragsorientierten Projektgebern vorgeschlagen oder eingereicht werden.

Hier geht es zu den Teilnahmebedingungen

Projekte, die 2011 eingereicht wurden: Projekte 2011

Quelle: „Initiative für sozialkompetente Hundehalter“

 

Über Nina Adebahr

Ich habe ein Herz für Hunde, bin nebenberuflich ausgebildete Hundetrainerin und Vollzeit-Hundemama aus Leidenschaft für meine 10 Jahre alte Magyar Viszla Hündin. Mein Ziel ist es, zwischen Mensch und Hund zu vermitteln – für ein harmonisches, respektvolles Miteinander und für mehr Verständnis für unsere Vierbeiner. Liebe Grüße, Ihre Nina Adebahr

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *

*

Scroll To Top