Du bist hier: Startseite » News » Der „hässlichste Hund der Welt“ ist gestorben

Der „hässlichste Hund der Welt“ ist gestorben

So sieht er aus, der hässlichste Hunde der Welt 2010

In Washington verstarb die Chinesische Schopfhündin „Miss Ellie“ im Alter von 17 Jahren.
Alljährlich wird in den USA der Wettbewerb „World´s Ugliest Dog“ veranstaltet. Der Preis als „hässlichster Hund der Welt“ gewann „Miss Ellie“ im letzten Jahr und war seitdem unter Hundefreunden in den USA berühmt.

Hund Miss Ellie

Miss Ellie zeigte, dass wahre Schönheit von innen kommt. Sie hatte einen nackten, schrumpeligen Körper, lange weiße Haarbüschel auf dem Kopf, Glubschaugen und eine ständig heraushängende Zunge. Außerdem war sie schon seit mehreren Jahren auf einem Auge blind.

[contentblock id=1 img=adsense.png]

Der Bürgermeister von Pigeon Forge, Keith Whaley, hat den 12. November zum „Miss Ellie Day“ proklamiert und es konnten mehr als 100.000 $ Spenden gesammelt werden. Dawn Goehring, Miss Ellies Frauchen, aus Pigeon Forge im US-Staat Tennessee, möchte nun mit Hilfe der Bekanntheit ihres Hunde weiter für gute Zwecke Spenden sammeln. Sie möchte durch gesammelte Spenden bei dem Aufbau eines Tierheims helfen und so ihrer Hündin gedenken. Dawn Goehring sagte der Zeitung: „Das ist jetzt mein großes Ziel, um ihr Andenken zu ehren“.

Quelle und Foto: abendblatt.de

Über Nina Adebahr

Ich habe ein Herz für Hunde, bin nebenberuflich ausgebildete Hundetrainerin und Vollzeit-Hundemama aus Leidenschaft für meine 10 Jahre alte Magyar Viszla Hündin. Mein Ziel ist es, zwischen Mensch und Hund zu vermitteln – für ein harmonisches, respektvolles Miteinander und für mehr Verständnis für unsere Vierbeiner. Liebe Grüße, Ihre Nina Adebahr

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *

*

Scroll To Top