Du bist hier: Startseite » News » „My Social Petwork“ – erstes soziales Netzwerk für Tiere online!

„My Social Petwork“ – erstes soziales Netzwerk für Tiere online!

Mit dem Internetportal “My Social Petwork” geht ein neues und modernes Portal für Tierbesitzer online. Dort können Tierbesitzer ihr persönliches Profil registrieren und sich und sein Haustier mit Foto und zusätzlichen Informationen vorstellen. Es gibt die Möglichkeit, mit (Tier)Freunden zu chatten, Videos zu veröffentlichen, Fotos hoch zu laden und Gruppen zu gründen oder beizutreten. Wenn man glücklicher Tierbesitzer von mehreren Tieren ist, kann man diese ebenfalls zu seinem Profil hinzufügen. Über einen Newsfeed wird man immer auf den neuesten Stand gebracht und kann selbst posten was man, oder besser gesagt sein Haustier, gerade macht. Es scheint also ein kleines Facebook für Tiere zu sein. Natürlich ist auch eine Verlinkung zu Facebook, Twitter und Google+ vorhanden.

Ein Auszug von My Social Petwork: „My Social Petwork ist das erste soziale Netzwerk, in dem Tiere das Sagen haben. Hier sagen sich nicht nur Fuchs und Hase, sondern auch Hamster und Katze oder Meerschwein und Labrador „Gute Nacht“, „Guten Morgen“ und vieles, vieles andere. Wie das funktioniert? Ganz einfach: In 3 Sekunden kann jeder Tierhalter sein Tier registrieren – und sofort drauflos posten! Welche Tiere aus der Umgebung sind gerade online? Wer hat Lust auf einen Ausflug zur Hundewiese? Und wie sieht Minkas neuer Kratzbaum aus?“

Außerdem plant My Social Petwork in Kürze ein Charity Projekt mit Namen „My Social Pet Help“. Jedes Jahr werden alleine in Deutschland über 300.000 Tiere in Tierheimen ausgesetzt. My Social Pet Help setzt sich für die Zukunft das Ziel, diesen Tieren ein gutes Zuhause zu geben.

Offizieller Spot zu My Social Petwork:

Schauen Sie selbst bei My Social Petwork vorbei!

Über Nina Adebahr

Ich habe ein Herz für Hunde, bin nebenberuflich ausgebildete Hundetrainerin und Vollzeit-Hundemama aus Leidenschaft für meine 10 Jahre alte Magyar Viszla Hündin. Mein Ziel ist es, zwischen Mensch und Hund zu vermitteln – für ein harmonisches, respektvolles Miteinander und für mehr Verständnis für unsere Vierbeiner. Liebe Grüße, Ihre Nina Adebahr

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *

*

Scroll To Top