Du bist hier: Startseite » Beschäftigung » Flyball

Flyball

© beatrix kido – Fotolia.com

Flyball entstand in den 70er Jahren in Amerika. Herbert O. Wegner suchte nach einer sinnvollen Beschäftigung für seinen ballverrückten Hund. Er fing an zu basteln und baute aus einer Kiste eine Art Wurfmaschine, deren Hebel der Hund mit der Pfote berühren musste, damit ein Ball herausflog. Diesen Ball galt es dann zu fangen! Heutzutage ist die Technik der Maschine ausgereift und es gehört zum Flyball noch 4 Hürden, die der Hund überspringen muss, bevor er den Hebel berühren kann um an den Ball zu gelangen.

Beim Flyball geht es um den Mannschaftsgeist. Flyball wird in 2 Mannschaften mit jeweils 4 bis 6 Hunden trainiert. Es ist eine Art Staffellauf, wie beim Leichtathletik… Erst nachdem der erste Hund mit seinem Lauf fertig ist (hin zur Flyball-Box über die Hürden, Ball geschnappt und zurück über die Hürden zum Hundeführer), darf der nächste Hund starten. Dann der nächste,… der nächste… Am Ende des kompletten Laufes wird die Zeit gestoppt! Das schnellste Team ohne Fehlerpunkte gewinnt! Sollte einem Hund ein Fehler unterlaufen, muss dieser seinen Lauf wiederholen.

Bei diesem Sport geht es um Schnelligkeit, Geschickt und das sichere Apportieren des Balles. Alter, Rasse und Temperament spielen keine große Rolle… Es kommt auf das gesamte Team an! Flyball ist zudem noch eine super Auslastung für jeden Hund der Aktion mag und ein bisschen ballverrückt ist! Und am allerwichtigsten ist auch bei diesem Sport: Dass Mensch und Hund gemeinsam SPAß haben!

Viel Spaß beim Üben!

Über Nina Adebahr

Ich habe ein Herz für Hunde, bin nebenberuflich ausgebildete Hundetrainerin und Vollzeit-Hundemama aus Leidenschaft für meine 10 Jahre alte Magyar Viszla Hündin. Mein Ziel ist es, zwischen Mensch und Hund zu vermitteln – für ein harmonisches, respektvolles Miteinander und für mehr Verständnis für unsere Vierbeiner. Liebe Grüße, Ihre Nina Adebahr

2 Kommentare

  1. Hallo,

    ich habe eine Frage:
    Wo kann man denn so eine Maschine am besten kaufen – oder kann man Sie sogar selber bauen? Das würde mich für
    meinen Schäferhund interessieren, im Garten haben wir genug Platz!

    Vielen Dank

  2. HundetrainerBlog.de

    Hallo Saskia!

    Vielen Dank für Deinen Eintrag und dass Du den Weg zu uns gefunden hast!

    Eine super Idee, die Du hast. Wenn Du über handwerkliches Geschick verfügst, kannst Du Dir die Box natürlich selbst bauen. Ich habe damit allerdings noch keine Erfahrungen. Hier ein Link, der Dir helfen könnte: http://home.arcor.de/spld/flyball.html

    Ansonsten gibt es bestimmt im Internet ein paar private Anbieter, die Ihre Boxen verkaufen möchten!

    Viel Glück und viel Erfolg bei der Suche oder beim Basteln!

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *

*

Scroll To Top