Du bist hier: Startseite » Training » Silvesterknallerei – Thundershirt hilft gegen Angst bei Hunden

Silvesterknallerei – Thundershirt hilft gegen Angst bei Hunden

Hunde haben Silvester Angst

Silvester naht und so sehr wir uns auch auf den Jahreswechsel freuen, bleibt doch ein bitterer Beigeschmack… Jeder, dessen Hund an Geräuschangst leidet, graut schon vor der lauten Knallerei. Man fühlt sich hilflos und kann irgendwie nichts tun, was dem Hund seine Angst nimmt.

Sind Medikamente für Hunde zu Silvester überhaupt geeignet?

Es gibt Medikamente, mit denen man sich aber irgendwie nie so richtig wohl fühlt, da der Hund dann immer wie benebelt scheint. Und beruhigende Medikamente können auch genau das Gegenteil bewirken. Da der Hund sich wie betäubt fühlt, kann er nicht auf seine Angst reagieren. Es kann sein, dass sich Hunde ihrer Angst so nur noch mehr ausgesetzt fühlen, da sie nicht handeln können. Man sollte also immer sehr vorsichtig und umsichtig mit der Gabe von Medikamenten sein.

Thundershirt für den Hund – ein Trend aus den USA

Aus Amerika ist nun ein neuer Trend bei uns angekommen, der meiner Meinung nach nicht nur Kult ist, sondern tatsächlich helfen kann. Das Thundershirt ist eine Art Hundemantel und in der USA bereits seit mehreren Jahren erfolgreich auf dem Markt.Der konstante Druck des Thundershirts wirkt wie die Körperbandage beim Tellington Touch. TTouch-Trainer arbeiten mit Bandagen um Ängste zu therapieren und genau das soll das Thundershirt bewirken. Ängstliche Hunde bekommen Stabilität und Sicherheit und können so besser mit ihrer Angst umgehen. Der konstante Druck soll einen beruhigenden Effekt auf das Nervensystem haben. So können Hunde die Dinge, die ihnen Angst gemacht haben neu betrachten und so eventuell auch erkennen, dass die Dinge nicht mehr die gewohnte Angst-Reaktion bei ihnen auslösen wie sonst und neues Selbstbewusstsein finden.
Auch bei Menschen ist die Arbeit mit Druckbandagen bei Therapien bekannt und wird z.B. bei Autisten gegen Angstzustände eingesetzt.

Erfahrungen Thundershift

Viele Hunde fühlen sich bereits nach den ersten Minuten sichtlich wohler mit dem Thundershirt. Bei manchen merkt man erst nach ein paar Mal tragen eine Wirkung. In einigen Fällen soll das Thundershirt Hunden sogar ihre Angst komplett genommen haben.

Tipps im Umgang mit Thundershift

Üben Sie mit Ihrem Hund vor der ersten Knallerei mit dem Thundershirt. Wenn Sie es anlegen wenn bereits die ersten Knaller zu hören sind, wird Ihr Hund das Shirt mit dem negativen Gefühl, der Knallerei verbinden und sich ganz sicher nicht entspannen können! Also gerne einige Tage vor Silvester mit der Gewöhnung beginnen. Manche Hunde lassen sich das Thundershirt bereits gleich anlegen und fühlen sich wohl damit. Andere Hunde, die auch noch nie Hundemäntel oder ähnliches getragen haben, könnten sich unwohl fühlen. Nehmen Sie sich also viel Zeit für die Gewöhnung und legen Sie das Thundershirt anfangs nur ganz locker an. Nach und nach können Sie die Verschlüsse enger anlegen. Doch erst, wenn sich ihr Hund entspannt in dem Thundershirt bewegt. Wenn sich Ihr Hund unwohl fühlt, wird das Training keinen positiven Effekt haben.

Bitte denken Sie nicht, dass das Thundershirt dem Hund noch besser hilft wenn es besonders fest geschnallt wird. Sie sollten Ihre Finger leicht unter das Shirt schieben können. Das Thundershirt soll nur einen “komfortablen“ Druck auf Ihren Hund ausüben. Auch die Laschen sollten nicht zu sehr gedehnt werden. Im Brustbereich ist kein Druck notwendig. Das Thundershirt wirkt am Körper hinter den Vorderbeinen.

Meine Empfehlung und Erfahrung mit Thundershift

Ich habe es bei meiner Hündin bereits ausprobiert. Sie fühlt sich sichtlich wohl mit dem Thundershirt und nun hoffe ich, dass sie Silvester 2011 besser verkraftet als die Jahre zuvor.

Hier gibts das Thundershirt zu kaufen: http://www.medpets.de/thundershirt/

Über Nina Adebahr

Ich habe ein Herz für Hunde, bin nebenberuflich ausgebildete Hundetrainerin und Vollzeit-Hundemama aus Leidenschaft für meine 10 Jahre alte Magyar Viszla Hündin. Mein Ziel ist es, zwischen Mensch und Hund zu vermitteln – für ein harmonisches, respektvolles Miteinander und für mehr Verständnis für unsere Vierbeiner. Liebe Grüße, Ihre Nina Adebahr

4 Kommentare

  1. leider sehe ich es immer wieder, dass der Tag SILVESTER viele mit Y schreiben. SILVESTER hat nichts mit dem Namen SYLVESTER Stallone zu tun. Die Assoziation des Jahresendes mit dem Namen Silvester (deutsch ‚Waldmensch‘, von lateinisch silva ‚Wald‘) geht auf das Jahr 1582 zurück. Laut amtlicher deutscher Rechtschreibung existiert für den letzten Tag des Jahres nur die Schreibweise Silvester mit „i“

  2. Lieber Herr Peters,

    vielen Dank für die Korrektur und die Erklärung! Ich werde es gleich im Artikel ändern und nicht wieder falsch schreiben.

    Viele Grüße

  3. Ich habe das Thundershirt letztes Silvester gestet und war völlig zufrieden. Meine Podenco-Hündin war für ihre Verhältnisse sehr entspannt!
    Auch bei Seminaren, bei denen sie dabei war, hat es ihr geholfen, ruhiger und entspannter zu sein!
    Im November werde ich selbst noch mal einen Test in einer Tierarztpraxis durchführen, um zu sehen, in wie weit es auch bei Angst vor dem Tierarzt hilft.

    Aber nach meinem jetzigen Erfahrungsstand kann ich es nur empfehlen!

  4. Liebe Frau Adebahr,

    bin über Ihren Artikel gestolpert und auch, wenn der Artikel jetzt schon einige Jahre alt ist, wollte jetzt auch mal hierzu meinen Kommentar abgeben.

    Nach meinem Wissen, kann bei der Hundeberuhigungsshirt von MPS (nicht Thundershirt) eine Erfolgsquote von 50 bis 60 Prozent beobachtet werden. Und das ist eine wirklich enorme Wirksamkeit.

    Was die Wirkung betrifft, gilt es anzumerken, dass diese sehr unterschiedlich sein kann. Das ist sehr vom einzelnen Hund abhängig. In einigen Fällen wirkt es sofort und bei anderen tritt die Wirkung Wirkung mitunter erst nach Wochen auf. In den meisten Fällen verschwindet erfahrungsgemäss die Angst nicht vollständig, sie verringert sich aber mehr oder weniger stark. Am besten, man bemisst die Angst auf einer Skala 1 bis 10, wie man es auch in der Human-Psychologie macht. Beobachtungen zeigen, wenn das Level der Angst vorher 8 betrug, beträgt sie beim Tragen eines Shirts noch 4.

    Wie man meinem o.g. Text entnehmen kann, gibt es nicht nur das Thundershirt als Beruhigungsweste. Es gibt zwar nicht viele weltweit, aber immerhin doch einige und diese verfolgen durchaus unterschiedliche Ansätze. Z.B. gibt es ein Shirt nahmes Original Anxiety Wrap, das nicht eins zu eins mit dem Thundershirt vergleichbar ist. So wird bei diesem Produkt mehr Körperfläche bedeckt und ein anderer viel dünnerer Stoff eingesetzt.

    Also ich beschäftige mich jetzt seit einigen Jahren mit solchen Kompressionsshirts und konnte mich wirklich von einer gewissen Wirksamkeit überzeugen. Sicher handelt es sich nicht um ein Wundermittel. Was mich aber am meisten beeindruckt hat war Lucky, der Hund einer Freundin. Ein 40 kg Labrador-Dobermann-Mischling aus dem Tierheim. Der Härtefall eines Angsthundes, wie aus dem Lehrbuch. Dabei hat er die „Unart“, dass er schon einige Menschen aus Angst gebissen hat. Vor etwa einem Jahr hatten wir das Thundershirt dann mal an ihm ausprobiert, ohne grosse Hoffnung auf eine Besserung. In den ersten Tagen war auch nichts erkennbar. Am dritten Tag bin ich mit Lucky zu einem Kirchturm gegangen um zu sehen, wie er auf das Glockenläuten reagiert. Man muss erwähnen, dass Lucky unter anderem heftige Angst vor Glockenläuten und überhaupt vor lauten plötzlichen Geräuschen hat. Vor allem Schussgeräusche machen ihm zu schaffen. Ich hab ihn neben dem Kirchturm Sitz machen lassen und gewartet. Als das Läuten anfing, blieb er in der Sitzposition. Er war immer noch gestresst, aber nicht mehr panisch. Vorher wäre er nämlich panisch weggelaufen. Trotzdem konnte Frauchen keine Änderungen erkennen und war entsprechend kritisch und skeptisch.
    Etwa 3 Wochen später bekam ich eine SMS von meiner Freundin, in der sie mich über ein überraschendes Erlebnis informierte. Sie ist mit Lucky Gassi gegangen und plötzlich hat man aus der Ferne Schüsse gehört. Normalerweise zieht Lucky den Schwanz ein, legt die Ohren an und will dann fluchtartig und panisch und wild an der Leine ziehend, die Örtlichkeit verlassen. Sie war total irritiert und vor allem überrascht, dass das diesmal nicht der Fall war. Lucky war die Ruhe selbst und total entspannt. Die Schüsse haben ihn nicht ansatzweise interessiert geschweige den beunruhigt. Meine Freundin ist alles andere als eine euphorische und überschwengliche Person, ganz im Gegenteil.

    Das habe ich nicht erwartet und hätte ich diese Begebenheiten nicht mit eigenen Augen und Ohren erlebt und würde ich den Hund mit seinen ausgeprägten und heftigen Angstsymptomen nicht schon Jahre kennen, würde ich es selbst nicht glauben. Das eine Beruhigungsweste wie das Thundershirt keine Zaubermittel ist, beweist meine Erfahrung mit Lucky von letztem Silvester. Ich haatte ihm entsprechend das Shirt angezogen, aber er hat trotzdem viel Angst gehabt und gezittert. Man muss aber auch feststellen, Silvester ist eine Extremsituation.

    Wie erwähnt, ein Zaubermittel ist das Shirt definitiv nicht, aber versuchen kann und sollte man es, um seiner Fellnase zu helfen. Außerdem erscheint es mir optimal in Kombination mit anderen Mitteln. Nebenwirkungen hat es auch keine. Es soll sogar helfen, dass ein unkonzentrierter Hund fokussierter wird und besser lernen kann.

    Bei Interesse, mal auf http://www.hundeberuhigungsmittel.de vorbeischauen. Dort werden verschiedene Beruhigungsshirts für Hunde betrachtet, getestet und verglichen, darunter auch das Thundershirt. Ausserdem sind dort noch einige andere beruhigende Mittel aufgeführt, um den gestressten Hund zu beruhigen. speziell Aber wie gesagt, es gibt mehrere Hundeberuhigungswesten neben dem Thundershirt. Auf hundeberuhigungsmittel.de werden diese getestet und miteinander verglichen.

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *

*

Scroll To Top